Buchvorstellung: „Suppen Detox. Das Kochbuch“ von Nicole Centeno

Suppen-Detox„Köstliche Suppen für einen rundum gesunden Körper“ lautet der Untertitel des Buches und dieses Thema fand ich so spannend, dass ich ausführlich darin geschmökert und einige Rezepte ausprobiert habe.
Die Autorin Nicole Centeno ist sozusagen die „US-Detox-Päpstin“. Die gelernte Köchin ist Gründerin und Chefin des US-weiten Suppen-Lieferdienstes „Splendid Spoon“ und besuchte am College Kurse zu Ernährungstherapien bei Krankheiten. Mit ihrem Buch möchte sie den Lesern eine Idee nahe bringen, die verheißungsvoll klingt: entgiften, abnehmen, sich besser fühlen, dabei noch viele Vitamine und Nährstoffe zu sich nehmen und trotzdem satt werden.
Nun gehöre ich ja nicht zu den Menschen, die unbedingt viele Kilos abnehmen möchten oder sich total ungesund ernähren. Aber als Naschkatze futtert man ja doch auch mal mehr Ungesundes als sein müsste und ganz ehrlich, welche Frau ist absolut glücklich mit ihrer Figur? Auch wenn das außer mir zum Glück noch niemand sieht, haben die Naschereien klitzekleine Spuren bei mir hinterlassen. Ein wenig entschlacken und entgiften klang in meinen Ohren also prima und Centenos Konzept fand ich super: Einfach mal eine Woche lang gesunde Suppen essen und dann jede Woche einen Suppentag machen und jeden Tag eine Mahlzeit durch Suppe ersetzen. Klingt machbar, oder?Suppen-Detox1Das Tolle an Suppen ist, dass man sie vorkochen und gut einfrieren kann. Man kann also für einige Tage oder die gesamte Woche vorkochen und sich dann die Mahlzeiten warm machen oder auftauen.
Ich habe tatsächlich mal an einem Tag drei der Suppen gekocht und mehrere Tage einmal Suppe gegessen und fand das wirklich gut, denn es ging schnell nach der Arbeit und lecker war es auch. Außerdem ist man wirklich nicht so voll gefuttert wie nach einem Teller Pasta.Suppen-Detox7

Inhalte
Das Buch gibt eine ausführliche Einleitung zum Thema Entschlackungskur und Suppen. Centeno beschreibt nicht nur, warum es ausgerechnet Suppe ist, die so effektiv und wohltuend sein kann, sondern auch, wie ihr Detox-Programm funktioniert und wie man Suppen am besten zubereitet.Suppen-Detox5Nach diesem „Grundlagenwissen über Suppen“ in Teil 1 folgen die „Suppen-Rezepte“ in Teil 2. Viele Rezepte sind vegan und es ist für jeden was dabei: „Cremesuppen“, Suppen mit „Bohnen und Linsen“, „Süße Suppenkreationen“, „Stärkende Eintöpfe“ und „Stärkende Brühen“.
Die Rezepte sind übersichtlich gestaltet und man sieht auf einen Blick, ob sie gut für Detox, zur Stärkung, zum Abnehmen, zur Heilung oder für Mutter und Kind sind. Ein kurzer Text über dem Rezept gibt Infos zur Suppe und ihren Inhaltsstoffen. Manchmal findet man unter der Anleitung noch Tipps oder Wissenswertes zu einer Zutat.
Das Buch ist zudem hin und wieder gespickt mit Mantras oder kleinen Anregungen zu mehr Achtsamkeit, die sicher vielen von uns beim Essen fehlt.Suppen-Detox3

Kostprobe?
Probiert habe ich schon die „Karottensuppe mit Kurkuma“, Ingwer und Orangensaft (bisher mein Favorit!), die „Süßkartoffeln mit Kreuzkümmel“ (Naschkaters Favorit) und die „Blumenkohlcreme mit Lauch“ und Dill.
Unbedingt testen möchte ich noch die „vegetarische Tajine“, die „Ingwerbrühe mit Chinakohl und Karotten“ und das „Grüne Curry“.Suppen-Detox4

Wer sich selbst etwas Gutes tun und ein wenig die Ernährung umstellen möchte, ohne dass es zeitlich schwierig oder zu umständlich wird, der kann wunderbar mit dem „Suppen Detox“ anfangen. Ich werde sicher noch häufiger mal einen Suppentag einlegen und weitere Rezepte aus dem Buch ausprobieren und hoffe, ihr habt Lust bekommen, dieses unkomplizierte Konzept mit leckeren, sehr kreativen Rezepten kennen zu lernen.Suppen-Detox6

Das Buch erhält auf jeden Fall einen festen Platz in meiner Kochbuchsammlung. =)
Wäre es was für euch? Wie findet ihr die Idee, einfach einen Tag anders zu essen und eine Mahlzeit am Tag auszutauschen?

Habt genussvolle Tage, ihr Lieben!
Eure Judith

Suppen-Detox2

 

 

Nicole Centeno
Suppen Detox. Das Kochbuch
Köstliche Suppen für einen rundum gesunden Körper
Books4success der Plassen Buchverlage
Broschiert, 24,99 Euro
ISBN: 9783864704246

image_pdfimage_print

4 Gedanken zu „Buchvorstellung: „Suppen Detox. Das Kochbuch“ von Nicole Centeno

  1. Evi

    Liebe Naschkatze, vielen Dank für die tolle und informative Bucheinführung. Ich habe mir das Buch tatsächlich gekauft und auch schon einige Suppen nachgekocht. Nur bin ich mir nicht sicher, ob ich bei der Verarbeitung alles richtig mache. Denn es sollen pro Suppe ja 4 Portionen ergeben und die fallen bei mir sehr mickrig aus. Wie war des denn bei dir?

    Liebe Grüße, Evi

    Antworten
    1. Naschkatze Artikelautor

      Liebe Evi, das freut mich aber sehr, vielen Dank für deine Nachricht! Ich fand die ausprobierten Suppen auch sehr lecker, aber zu den Portionen kann ich leider nicht viel sagen, weil wir die meist einfach zu zweit auf einmal aufgegessen haben… =D Wenn du dich da vollständig an das Konzept halten, aber trotzdem satt werden willst, würde ich persönlich die 1,5fache Menge kochen und das ausprobieren. Berichte gerne von deinen nächsten Erfahrungen, ich bin gespannt! Liebste Grüße, Judith ♥

      Antworten
  2. Madeleine

    Deine Buchrezension kommt sehr anschaulich und informativ rüber, liebe Naschkatze!
    Ich habe wirklich Lust bekommen, mir dieses Buch zu kaufen und meine Ernährung ein wenig umzustellen.

    Danke für deine tollen Anregungen.

    Salut,

    Madeleine

    Antworten
    1. Naschkatze Artikelautor

      Merci, liebe Madeleine, das freut mich! Das Buch würde dir sicher gut gefallen. Ich mag ja unkomplizierte Ideen, um sich selbst was Gutes zu tun. Liebste Grüße, Judith

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.