Mozartkugeln aus Schokomakronen & eine Adventsverlosung

mozartkugeln-aus-schokomakronen-1Ich wünsche euch einen Frohen 1. Advent!
Mein erstes weihnachtliches Backergebnis – die Marzipan-Quitten-Plätzchen – habt ihr ja schon gesehen. Die zweite Sorte, die meine Ma und ich gebacken haben, sind diese Mozartkugeln.
Schokomakronen werden mit Nugat und Marzipan zu köstlichen Kugeln zusammengesetzt, die ich persönlich ja das ganze Jahr essen könnte! Absolut weihnachtlich sind die Kugeln ja auch nicht, aber wenn man mag, kann man in die Makronen ja noch weihnachtliche Gewürze geben.mozartkugeln-aus-schokomakronen-3

Für ca. 30-40 Stück:
100 g gemahlene Mandeln
4 EL Kakaopulver
100 g Puderzucker
2 Eiweiße (Gr. M)
1 Prise Salz
50 g feinster Zucker
100 g Marzipanrohmasse
100 g Nussnougat

Die Mandeln mit Kakao und dem Puderzucker mischen.
Eiweiße mit feinstem Zucker und Salz schön steif schlagen, dann die Mandelmischung unterheben.
Den Ofen auf 150°C Umluft vorheizen und zwei Bleche mit Backpapier belegen. Die Masse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und 60-80 kleine Häufchen aufs Blech spritzen (nicht größer als 2 cm Durchmesser). Mit feuchten Händen eventuelle Spitzen flach streichen.
Im Ofen etwa 20 Minuten backen. Auskühlen lassen.
Derweil das Marzipan zwischen zwei Frischhaltefolien dünn ausrollen und kleine Kreise in der Größe der Makronen ausstechen. Das Nougat schmelzen.
Die platten Flächen der Makronen mit dem Nougat bestreichen und jeweils zwei Stück mit einem Marzipankreis dazwischen zusammensetzen. Die Mozartkugeln danach in Mulden eines Tuchs oder in kleine Muffinblechmulden legen, damit sie beim Festwerden gerade bleiben. [Am besten stellt man die Kugeln kurz auf den Balkon oder in den Kühlschrank, in der Backstube ist es wahrscheinlich viel zu warm dafür.] [nurkochen]mozartkugeln-aus-schokomakronen-4

Zusammen mit diesem Rezept zum 1. Advent möchte ich eine Adventsverlosung starten. Vorgestellt habe ich die außergewöhnlichen Backformen von DEK-Design ja schon mehrmals, und zwar beim Schoko-Kaffee-Kuchen, beim Nusskuchen mit Chia und Tonka sowie beim Hokkaido-Matcha-Kuchen.

Das Tollste ist aber: Detlef stellt mir zwei Formen, „Opera“ und „Rollo“, zur Verfügung, die ich an euch verlosen darf und ich finde, das ist doch ein schönes Weihnachtsgeschenk für die Gewinner oder diejenigen, die damit von euch beschenkt werden! =)backformen-dek-design-zum-verlosen-2

Damit die Gewinner ihre Formen auch sicher noch vor Weihnachten erhalten, geht die Verlosung bis zum 3. Advent, also Sonntag, 11.12.2016 um 24:00 Uhr.
Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt. Teilnehmen darf jeder Volljährige mit Postadresse in Deutschland.

backformen-dek-design-zum-verlosen-3 backformen-dek-design-zum-verlosen-1

Was müsst ihr tun?
Schaut bei DEK-Design vorbei und kommentiert hier unter diesem Beitrag, in was für einer Form ihr euren Lieblingsrührkuchen backen würdet.
Unter allen Beiträgen werden dann die zwei Gewinner durch Los gezogen.
Ich wünsche allen viel Glück und freue mich darauf, eure Lieblingskuchen zu erfahren! =)backformen-dek-design-zum-verlosen-4

Habt einen genussvollen Adventssonntag und macht es euch gemütlich!
Eure Judith

 

 

image_pdfimage_print

16 Gedanken zu „Mozartkugeln aus Schokomakronen & eine Adventsverlosung

  1. Naschkatze Artikelautor

    Ihr Lieben! Fast hätte ich es verpeilt, dass es gestern zu Ende ging, aber ich habe eben doch noch die zwei Gewinner ausgelost! =)
    Eine Backform geht an Sinni, eine Backform an Tine. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinnerinnen und ein ebenso herzliches Danke an alle, die teilgenommen haben! ♥
    Ich hoffe, ihr schaut ab und zu bei DEK vorbei und erinnert euch vielleicht daran, wenn ihr jemandem etwas Besonderes schenken oder euch etwas Schönes schenken lassen wollt! =) Liebste Grüße,
    eure Judith

    Antworten
  2. Hanni

    Ich finde die Form „Rex“ ganz wunderhübsch, aber die oben vorgestellten gefallen mir auch ehr gut!
    Ich würde darin zu allererst einen saftigen Schoko- Gewürzkuchen zum Adventskaffee backen! Mmmmhhh :-)

    Antworten
  3. Elke

    Hallo Naschkatze,
    mein absoluter Liebling ist der REX. Tolle Form. Death by chocolat für große Familien ;-)
    Beste Grüße

    Antworten
    1. Naschkatze Artikelautor

      Death by chocolate, das klingt großartig, liebe Elke!! Dann drücke ich dir die Pfoten, dass du diesen Kuchen vielleicht bald in der Rollo oder Opera backen kannst – oder vielleicht nach Weihnachten in der Rex (so was kann man sich so toll schenken lassen, finde ich… ) ;) liebe Grüße!

      Antworten
    1. Naschkatze Artikelautor

      Danke, liebe Nina! Ich fand das auch genau nach Naschkatzen-Geschmack, als meine Ma es ausgesucht hatte. =) Vielleicht wäre Mr. Piet etwas für die Weihnachtswunschliste? Rollo oder Opera könnten ja mit etwas Glück schon vorher bei dir landen… ;) Liebste Grüße! Judith

      Antworten
  4. Sinni

    Huhu,

    da hüpfe ich sehr gern in den Lostopf :)

    Ich würde gern in der Form Malmö meinen Mandarinenkuchen backen.

    Liebe Grüße Sinni

    Antworten
    1. Naschkatze Artikelautor

      Liebe Sinni, Mandarinenkuchen klingt fein, da würde ich glatt ein Stückchen mitessen. =) Dann drück ich dir ebenfalls die Daumen, dass dein Kuchen in die Opera oder Rollo hüpfen darf! LG Judith

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.