Tag Archives: GU

Buchrezension: „Reisehunger. Die besten Rezepte zwischen USA & Singapur“ von Nicole Stich

Reisehunger_Nicole Stich_GU1In dieses Buch hatte ich mich schon verliebt, als ich nur den Titel las.
Fernweh habe ich eigentlich immer, ich möchte so viel wie möglich sehen von der Welt. Und Kulinarische Neugier (Hunger möchte ich jetzt nicht unbedingt sagen) habe ich auch immer und liebe es, bei Reisen neue Gerichte und Geschmäcker kennen zu lernen.
Da musste dieses Buch von Nicole Stich ein Lieblingsbuch werden!

Acht Länder durchreist Nicole in ihrem Buch, angefangen in den USA über verschiedene Länder Europas und Dubai bis nach Singapur.
In jedes dieser acht Kapitel packt sie zahlreiche köstlich aussehende Rezepte, die sie bei ihren Reisen kennen gelernt hat. Dazu verrät sie, wo sie die Gerichte zum ersten Mal aß oder von wem das Rezept stammt. Zwischen den Rezepten gibt es nützliche Tipps, was man wo unbedingt probieren sollte oder was dort landestypisch ist.

Reisehunger_Nicole Stich_GUFolgende Länder werden im Buch bereist:

Einfach und sooo gut: Vollkorn-Hefebrot (vegan) & Bärlauchbutter

Vollkornbrot_Hefe_VeganistaIn diesen Wochen ist es etwas ruhiger hier, ich weiß und hoffe, ihr lest trotzdem treu vorbei. Wir haben zurzeit unheimlich viel Besuch bei uns und möchten diese Zeit genießen, sind aber natürlich auch viel unterwegs, weshalb ich weniger zum Kochen und Backen komme. Es wartet aber ein weiteres tolles Buch, das ich euch vorstellen möchte und von dem ich wieder zwei Exemplare verlosen darf! =)
Und ein supergutes Brot habe ich entdeckt, das kann ich euch nicht vorenthalten!
Vollkornbrot_Hefe_Veganista1Ich liebe es, selbst Brot zu backen. Nichts geht über diesen himmlischen, heimeligen Geruch, der dann durch die Wohnung zieht und über den ersten, knusprigen Bissen.
Allerdings gehöre ich nicht zu diesen ambitionierten, engagierten Bäckerinnen, die tagelang an einem Rezept arbeiten: Quellstück ansetzen, Vorteig herstellen, Gehzeiten, Kneteinlagen, Gehzeiten, … Ich bewundere diese Mühe, aber ich bin offen gestanden meist zu faul dazu und habe auch nicht die Zeit.
Umso genialer finde ich Rezepte, die ein knuspriges, fluffig-saftiges Vollkornbrot mit Minimalaufwand ermöglichen!

Mein Inbegriff von Weihnachtsduft: Zimtsterne

Weihnachts- gebäck 201410Wer liebt sie nicht? Die herrlich weichen Nusssterne, die mit ihrem Duft und Aroma nach Zimt erst so Richtig Weihnachtsstimmung erzeugen. Keine Adventszeit ohne Zimtsterne!
Zugegeben, ich backe sie nicht so gerne. Sie machen ziemlich Arbeit, wenn man den doch recht klebrigen Teig ausrollen und ausstechen muss und dann mühsam den Eischnee darauf verteilt. Aber ich esse sie einfach zu gern und auch meine Familie wünscht sie sich jedes Jahr.

Ein Muss an Weihnachten: Saftige Elisenlebkuchen (mit Marzipan)

Weihnachts- gebäck 20148In den letzten Jahren hatte ich meistens Lebkuchen gebacken, denn auch wenn es ein wenig Mühe macht, lohnt sich der Aufwand einfach sehr und welche Elisenlebkuchen schmecken schon so wie selbst gemachte?
Dieses Jahr habe ich ein neues Rezept ausprobiert und zwar aus dem Buch „Weihnachtsplätzchen“ von GU. Die Lebkuchen sind wunderbar saftig, sehr aromatisch und halten sich leider nicht sehr lange – sie werden nämlich lange vor Weihnachten aufgefuttert sein. =)

Herrlich mürbe Weihnachtsknabberei: Vanillekipferl, vegan

Weihnachts- gebäck 20145Vorgestern ist hier der erste Schnee gefallen. Ganz überraschend war die Welt draußen plötzlich weiß, als ich spätabends nach draußen sah. Und die weiße Decke blieb sogar einen halben Tag liegen, was bei uns an der Weinstraße eher selten ist, vor allem Anfang Dezember.
Der Winter ist also wirklich angekommen. Passend zum 1. Advent, der dieses Jahr irgendwie so früh war. Aber umso schöner, wenn man Ende November ganz legitim Plätzchen backen kann. Und das haben wir am Sonntag auch getan – 7 Stunden lang war der Ofen in Betrieb und heraus kamen sehr gelungene Leckereien, die uns jetzt die Adventstage versüßen werden und die ich hier mit euch teilen will.
Sehr begeistert war ich von den Vanillekipferln, die ich im Büchlein „Vegan backen“ von GU entdeckte.

image_pdfimage_print